Das Wochenendwetter – sommerlich warm, freundlich und sonnig

Am Freitag scheint häufig die Sonne, lediglich einzelne harmlose Quellwolken sind am Himmel unterwegs. Die Tageshöchstwerte werden zwischen 23 und 24 Grad erwartet. Der Wind weht schwach bis mäßig aus West bis Nordwest. In der Nacht zum Samstag ist der Himmel häufig gering bewölkt oder gar klar. Die Temperatur sinkt auf 11 bis 12 Grad ab.


Am Samstag gibt es viel Sonnenschein. Am Nachmittag bilden sich an den Alpen Quellwolken, die auch dort für einzelne Schauer oder Gewitter reichen können. Sonst bleibt es trocken. Die Temperatur erreicht sommerliche 28 bis 30 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig, im Tagesverlauf im Alpenvorland böig auffrischend aus West. In der Nacht zum Sonntag klingen eventuelle Schauer oder Gewitter an den Alpen und im Vorland rasch ab. Übrig bleiben einige Wolken. Die Luft kühlt auf 15 bis 16 Grad ab.


Am Sonntag zeigt sich die Sonne vor allem am Vormittag noch öfter, am Nachmittag und Abend werden die allmählich zahlreicher. Meist bleibt es aber trocken. Zum späteren Abend besteht dann ein Schauer und Gewitterrisiko. Die Höchstwerte davor nochmals zwischen 26 und 28 Grad, der Wind weht mäßig aus West. In der Nacht zum Montag fällt gebietsweise etwas Regen und es ist  wechselnd bewölkt. Die Temperatur geht auf 14 bis 15 Grad zurück.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0