Das Wochenendwetter – Frühling mit leichten Schönheitsfehlern am Samstag

Am Freitag erwartet uns viel Sonnenschein gepaart mit wenigen hohen Schleierwolken. Die Temperatur steigt auf frühlingshafte 20 bis 22 Grad, der Wind weht schwach bis mäßig aus südwestlichen Richtungen. In der Nacht zum Samstag bleibt es oft gering bewölkt. Die Tiefstwerte liegen zwischen 6 und 8 Grad.


Am Samstag ist es anfangs meist sonnig. Ab dem späten Vormittag bildet sich vermehrt Quellbewölkung. Aus den Alpen und von Schwaben her sind am Nachmittag auch einzelne Schauer möglich. Die Höchstwerte liegen zwischen 16 und 18 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus West bis Südwest, in Schauernähe sind starke Böen möglich. In der Nacht zum Sonntag weitet sich dichtere Bewölkung auf ganz Bayern aus. Dabei kommt es zu ggf. zu einzelnen Schauern. Die Tiefstwerte liegen zwischen 5 und 6 Grad.


Am Sonntag halten sich anfangs Wolkenfelder, bis Mittag zeigt sich die Sonne öfter. Am Nachmittag entstehen wieder vermehrt Quellwolken, die aber nur meist Richtung Alpen einzelne Schauer bringen. Die Höchsttemperatur liegt bei 17 bis 19 Grad, der Wind weht schwach bis mäßig, tagsüber zum Teil frisch aus West bis Südwest. In der Nacht zum Montag überwiegt allgemein starke Bewölkung. Die Tiefsttemperatur liegt zwischen 6 und 7 Grad.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0