Das Wochenendwetter – turbulent mit viel Wind, Regen, Schnee, Sonne, Frost und Tauwetter

Am Freitag zeigt sich zunächst im Alpenvorland und an den Alpen vormittags noch die Sonne, nachmittags kommt der Regen bis ins südliche Alpenvorland voran und erreicht am Abend die Alpen. Dabei kann es anfangs auch noch zu gefrierenden Regen kommen! Die Höchstwerte liegen zwischen 2 und 4 Grad. Der Wind weht mäßig, nachmittags in Böen stark bis stürmisch aus West. In der Nacht zum Samstag fällt südlich der Donau leichter Regen, der sich im Laufe der Nacht an die Alpen zurückzieht, dabei sinkt die Schneefallgrenze auf etwa 500 bis 600 m. Die Tiefstwerte liegen zwischen 0 und +1 Grad. Dabei gebietsweise Glätte durch überfrierende Nässe und unmittelbar an den Alpen auch durch Schnee.


Am Samstagvormittag zeigt sich im Alpenvorland und an den Alpen noch kurz die Sonne, sonst überwiegen dichte Wolken. Ab Mittag setzten von der Donau her Niederschläge ein, die sich nach Osten ausdehnen und teils kräftig sind. Die Temperatur erreicht Höchstwerte von 2 bis 3 Grad, dabei fällt der Niederschlag wieder meist als Regen oder Schneeregen. Der Wind weht mäßig, nachmittags gibt es vor allem südlich der Donau auch im Flachland einzelne Sturmböen aus West. In der Nacht zum Sonntag fällt noch teils kräftiger Regen, der allmählich bis in tiefe Lagen wieder in Schnee übergeht, sonst ziehen Schneeschauer durch. Nach Mitternacht zieht sich der Schneefall an die Alpen zurück. Die Luft kühlt sich auf 0 bis -1 Grad ab. Dabei gibt es Glätte durch Überfrieren oder durch Schnee. Im Flachland gibt es zunächst noch Sturmböen, im Süden teils auch schwere Sturmböen um West.


Am Sonntag schneit es an den Alpen und im Vorland noch zeitweise. Sonst ist es abgesehen von einzelnen Schneeregenschauern meist trocken. Zwischendurch zeigt sich auch die Sonne. Die Höchstwerte liegen zwischen 0 und 1 Grad. Der Wind weht mäßig bis frisch, in Böen stark bis stürmisch aus West bis Nordwest. In der Nacht zum Montag ist es trocken und es klart teilweise auf. Die Temperatur sinkt auf -2 bis -4 Grad ab. Dabei Glätte durch Schnee und Eis.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0